Über uns

Der Vorstand:


Obmann:

 

Haas Stefan

 

Obmann Stellvertreter:

 

Lehrner Christian

Kassier:

 

Koglbauer Thomas

Kassier Stellvertreter:

 

Kampichler Christian

Schrifftführer:

 

Piller Robert

Schrifftführer Stellvertreter:

 

Fröhlich Hermann

Zur Geschichte des Vereines:

 

Der Verein wurde erstmals am 28. März 1920 unter dem damaligen Vereinsnamen "Geselligkeitsverein Treue Freunde" gegründet.

 

Erster Obmann war Ludwig Haiden aus Obereggendorf. Der Verein war damals eigentlich noch kein reiner "Burschenverein", da auch verheiratete Männer zu den Mitgliedern zählten.

Der Mitgliedsbeitrag betrug im Gründungsjahr 50 Groschen.

Die schlechte wirtschaftliche Situation in den 20er Jahren, die unter anderem eine hohe Arbeitslosigkeit mit sich brachte, führte dazu, dass die Mitglieder zunehmen das Interesse am Vereinswesen verloren. Schließlich erfolgte am 13. Februar 1931 unter Obmann Anton Pranger eine Stilllegung des Vereins.

Im Jahre 1947 fand in Eggendorf erstmals ein Kirtag im Hofgarten statt.

Veranstalter waren die Freiwillige Feuerwehr Ober-Eggendorf und eine Vereinigung junger Burschen aus dem Ort. Diese Burschen beschlossen kurze Zeit später den stillgelegten Burschenverein wiederzubeleben und weiter zu führen.

Der Burschenclub trug schon damals zu diversen offiziellen Anlässen eine einheitliche Kleidung bestehend aus kurzen Hosen und weisen Hemden. Die Vereinsaktivitäten Bestanden überwiegend in der Veranstaltung der Kirtage, der Abhaltung von Vorzügen bei Hochzeiten, dem Hühnersuppen-Absammeln und dem Pumpersmettenratschen.

 

Der Burschenclub leistete somit einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Dorftraditionen.

 

Im Jahre 1952 veranstaltete der Burschenclub erstmals einen Faschingsumzug, an dem 12 Wägen und 3 Klein-Gruppen teilnahmen. Der Umzug führte damals von der Kreuzkapelle in Obereggendorf durch die Ortschaft. Ein weiterer Faschingsumzug fand ein Jahr später statt.

Leider waren weiter Faschingsumzüge auf Grund des zunehmenden Verkehrs auf der B 60 nicht mehr möglich.

 

Die Kirtage wurden ab dem Jahre 1947 regelmäßig zu Peter und Paul abgehalten. Der Kirtagbaum stammte schon damals aus der Gemeinde Katzelsdorf-Eichbüchel. Bis heute wird der durchschnittlich 30 Meter hohe Baum per Hand aufgestellt. In den ersten Jahren fanden die Kirtage im Hofgarten, später dann auf dem Kinderfreundeplatz statt. An dieser Stelle sei vielleicht erwähnt, dass die Mitglieder des damaligen Burschenclub vorwiegend aus Obereggendorf kamen und dieser sich deshalb Burschenclub Obereggendorf nannte.

 

Bei der Versammlung am 20 Februar 1970 beschlossen die Mitglieder die vorübergehende Stilllegung des Vereins. Im Jahre 1975 wurde der BCE, laut unseren schriftlichen Aufzeichnungen, "nach längerer schöpferischer Pause ins Leben zurückgerufen". Seit diesem Zeitpunkt existiert der Burschenclub Eggendorf in seiner heutigen Form. Seit damals veranstalten wir neben dem Kirtag zu Peter und Paul auch den bereits traditionellen Lumpenball, das Hühnersuppen-Absammeln, das Pumpersmettenratschen sowie Vorzüge bei Hochzeiten. Darüber hinaus hat es sich unser Club zur Aufgabe gemacht, unseren Kindergarten durch Sach- und Geldspenden zu unterstützen.

 

Die Jährliche Osterfeier mit den Kindergartenkindern ist sowohl für sie, als auch für uns Burschen immer ein besonderes Erlebnis.

 

Der Burschenclub Eggendorf, dessen Bestehen nicht immer ein positives Echo hervorgerufen hat, konnte sich bis heute, wie wir glauben ein sehr gutes Image aufbauen. Unser Club ist auch bestrebt, bestimmte Tradition und Bräuche in der Ortschaft aufrechtzuerhalten. Wir wollen damit zeigen, dass junge Menschen durchaus in der Lage sind, als Verein gemeinsam einen aktiven Beitrag zum Dorfleben zu leisten.

 

Allen jenen, die am Entstehen und Wirken des Burschenclubs beteiligt waren, aber auch allen, die uns bisher unterstützt haben und auch weiterhin unterstützen werden, möchte ich somit recht herzlich danken.

 

Möge der Burschenclub Eggendorf noch lange für die Aufrechterhaltung des kulturellen Lebens in Eggendorf zur Verfügung stehen.

 

Der Obmann

Haas Stefan

Hier ist der Sitz des Burschenclub Eggendorf